GranVital SUMMIT in Essen

Posted by : GranVital 05. Oktober 2022

GranVital SUMMIT in Essen

Körper Seele Geist

Das große Wochenende von GranVital ist vorbei. In Essen haben sich Vertriebspartner und Interessenten getroffen, um mehr über GranVital zu erfahren, um sich aber auch endlich wieder mit Gleichgesinnten austauschen zu können. Schließlich ist der persönliche Austausch im Direktvertrieb so wichtig! Weil das so ist, konnten die knapp 50 Besucher die Pausen zwischen den Vorträgen sehr gut für das persönliche Gespräch nutzen.

 

Der Freitag begann schon mit einem Hammer! Um 18 Uhr traten Dr. Annelen Collatz mit Dirk Ulaszewski auf die Bühne. Dirk hatte Frau Dr. Collatz Fragen u.a. über Ihre Herkunft, Ihrer Arbeit als Psychologin und über Ihre Arbeitsweise gestellt. Am Ende der zweistündigen Unterhaltung hatte dann noch Frau Dr. Collatz einen kollektiven Thetazustand vollzogen. Für viele der anwesenden Gäste war dies sich ein neues Erlebnis. Der Abend wurde dann, wie bei den Galliern, mit einem gemeinsamen Abendessen und Musik beendet.

 

Der Samstag startete um 10 Uhr und nach ein paar warmen Worten durch Dirk Ulaszewski wurde es wieder spannend. Der aus Dänemark angereiste ehemalige Fußballprofi Jann Jensen referierte über seine Erfahrungswerte mit GranVital. Allerdings war Jann Jensen nicht alleine auf der Bühne. Björn Heißenberg, Chef-Physio des TUSEM Essen kam zu uns, um über seine Erfahrungen mit seiner Handball Mannschaft zu berichten. Da Björn noch gar nicht so viele „Experimente“ mit den GranVital Produkten gemacht hatte, entwickelte sich diese Sitzung als sehr interessant für alle Gäste und natürlich auch für Bjön Heißenberg, denn der Erfahrungsschatz von Jann Jensen kam während des Gespräches sehr gut zu Geltung. Unsere Gäste waren jedenfalls sehr erfreut.

 

Ein weiteres Highlight des Tages war der Referent Erich Galacho. Erich ist Ansprechpartner der „Napoleon Hill zertifizierte Trainerausbildung“. Auf einer sehr intensiven Art und Weise hat es Erich Galacho geschafft, den Gästen aufzuzeigen, wie Grenzen im Kopf entstehen und wie man diese Grenzen durchbrechen kann.

 

Aber die Erholung kam auch nicht zu kurz, zumindest nicht auf den Folien. Eine Live-Schaltung auf die aktuelle Webseite der gerade eröffneten Finca mit 8 Wohnungen hat Dirk gezeigt und das Publikum war begeistert. Direkt nach der Präsentation kamen die ersten Gäste und wollten mehr über die Möglichkeiten der Buchung auf der Finca erfahren. Und dass wir über neue Produkte gesprochen haben, ist selbstverständlich. Wir haben aber nicht nur darüber gesprochen, wir haben ein paar neue Produkte auch am Abend probieren dürfen. Extra für die Veranstaltung kam unser Entwickler der Fischwurst nach Essen, baute seinen Holzgrill auf und grillte den besten Lachs, den wir wohl alle jemals gegessen hatten. Danke Klaus!!

 

Nun gut, am Abend wurde dann die prächtige Vielfalt des Fisches verköstigt. Es muss geschmeckt haben, denn der ganze Fisch, der aus Idar-Oberstein angefahren wurde, war alle. Mit Fisch, Bier und guter Laune gingen die letzten Gäste wohl im Morgengrauen in die Betten. Schließlich war das Wochenende noch nicht vorbei. Der Sonntag sollte uns zeigen, wie im Team ein Projekt entstehen kann. Für 11 Uhr waren wir mit Ralf Jahn verabredet, der ein Tonstudio in Essen besitzt. Vor Ort haben dann knapp 20 GranVital Experten den Klassiker „Auf uns“ von Andreas Bourani gesungen.

 

Der zweite Song war ein Bonbon, denn auch der ehemalige Ruderweltmeister Christoph Korte hatte vor Ort GranVital unterstützt und seine Gitarre mitgebracht. Er spielte auf der Gitarre einen Song ein, sang dazu und die GranVital Truppe konnte dann den Chorgesang machen. Eine fantastische Zusammenarbeit. Alle Gäste waren sichtlich berührt von den Ergebnissen und so hatte Ralf dann auch versprochen, die Ergebnisse schnellstmöglich auf eine CD zu pressen, so dass jeder Gast ein Andenken an diesen tollen Tag im Essener Tonstudio mitnehmen konnte. Danke Ralf!

 

GranVital ist für die kommenden Schritte bereit.